Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Haftungsausschluss
Jeder Teilnehmer erkennt mit Absenden der Anmeldung den Haftungsausschluss des Veranstalters für Schäden jeglicher Art an. Die Teilnehmer erklären verbindlich, dass gegen den Veranstalter keine Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art geltend gemacht werden, die durch die Teilnahme an der Veranstaltung entstanden sind. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für gesundheitliche Risiken der Teilnehmer im Zusammenhang mit der Teilnahme am Diabetes Programm Deutschland.


§ 2 Datenschutz
Die Teilnehmer stimmen zu, dass ihre Daten anonymisiert zu wissenschaftlichen Studienzwecken verwendet werden dürfen.


§ 3 Abgabe von Bild- und Tonrechten
Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass sie auf Bild- und Tonmaterial im Rahmen des Diabetes Programm Deutschland abgebildet werden dürfen. Hierbei liegt der Fokus der Aufnahmen nicht auf einzelnen Teilnehmern, sondern auf Gruppendarstellungen. Die Darstellung eines einzelnen Teilnehmers bedarf des vorherigen Einverständnisses des Dargestellten. Die Nutzung von Bild- und Tonmaterial ist dem Veranstalter räumlich und zeitlich unbegrenzt und auch zur kommerziellen Verwertung gestattet. Dieses Verwertungsrecht gilt allerdings nicht für Sponsoren des Diabetes Programm Deutschland oder weitere Dritte.


§ 4 Teilnahmevoraussetzung - Sicherheitsmaßnahmen
Das Diabetes Programm Deutschland richtet sich an Menschen mit Diabetes (Typ 1, Typ 2 sowie Sonderformen) und an Menschen mit Prädiabetes aller Altersklassen. Prädiabetes nennt man ein Diabetes-Vorstadium, bei dem die Blutzuckerwerte bereits auffällig sind, aber noch kein Diabetes vorliegt. Eine der folgenden Eigenschaften muss bei Prädiabetes durch einen Arzt bestätigt werden: Nüchternblutzucker zwischen 90 – 125 mg/dl, HbA1c-Wert zwischen 5,7 – 6,4, weiche Faktoren die eine Diabeteserkrankung begünstigen wie bspw. eine starke genetische Prädisposition.
Eine Sporttauglichkeitsbescheinigung ist für alle Teilnehmer verpflichtend. Dies betrifft Teil A des Sporttauglichkeitsformulars. Nur wenn nach Prüfung dieser Unterlagen das Ärzteteam des Diabetes Programm Deutschland der Teilnahme zustimmt, ist eine verbindliche Anmeldung für das Programm möglich.
Die Augenuntersuchung ist nur für Menschen mit Diabetes Typ 1, Typ 2, Sonderformen, Walker (bei Erstteilnahme) und Fahrradfahrer (bei Erstteilnahme) verpflichtend. Menschen mit Prädiabetes und Angehörige können eine Augenuntersuchung freiwillig zu Ihrer Sicherheit durchführen lassen. Das Diabetes Programm Deutschland selbst stellt keinen Versicherungsschutz für die Teilnehmer.


§ 5 Angehörige
In 2016 können erstmals Angehörige an den Sportgruppen teilnehmen. Als „Angehörige“ gelten verwandtschaftlich oder auch freundschaftlich eng mit dem Teilnehmer verbundene Personen, die NICHT an einer diabetischen Stoffwechselstörung erkrankt sind. Die Gesamtteilnehmerzahl für Angehörige pro Sportgruppe ist begrenzt, so dass nicht jedem Teilnehmer garantiert werden kann, eine angehörige Person mitzubringen. Der Angehörige muss in derselben Gruppe seines zugehörigen Teilnehmers aktiv sein, wofür er 99 € bezahlt. Das Leistungsniveau des Angehörigen muss mindestens dem der Gruppe entsprechen. Das erhaltene Leistungspaket des Angehörigen ist im Vergleich zum Teilnehmer reduziert und beinhaltet, neben der Teilnahme an den Sportgruppen, die Teilnahme an allen Theorieveranstaltungen. Weder das Teilnehmer-T-Shirt, noch das Abschluss-Highlight oder eine intensive trainingswissenschaftliche Betreuung im Rahmen der Trainingseinheiten sind inkludiert.


§ 6 Zahlungsbedingungen
Zahlungen sind auf das Konto der jeweils zuständigen Organisation durch Teilnahme am Lastschriftverfahren zu leisten bzw. werden von dem jeweils zuständigen Verein eingezogen. Bei Nichtdeckung seines Kontos kommt der Teilnehmer für die entstehenden Rückbuchungsgebühren (i.H.v. 3 €) auf. Im Falle einer Überweisung durch den Teilnehmer, ist die Teilnahmegebühr innerhalb einer Woche nach Zugang der Zahlungsaufforderung zu entrichten.


§ 7 Kündigung
Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich nach der individuell zweiten Trainingseinheit schriftlich vom Programm wieder abzumelden, ohne dass eine Verpflichtung zur Zahlung des Teilnahmebeitrags entsteht. Erfolgt innerhalb der nächsten vierzehn Tage nach der zweiten individuellen Trainingsteilnahme keine Abmeldung, gilt die Teilnahme am Diabetes Programm Deutschland als verbindlich und der Teilnahmebetrag ist in voller Höhe zu zahlen.
Folgt auf die erste Trainingsteilnahme eine Abwesenheit beim Training von länger als vierzehn Tagen, muss eine schriftliche Benachrichtigung zur weiteren Teilnahme erbracht werden. Diese, wie auch die schriftliche Abmeldung, ist an die zuständigen Organisatoren vor Ort (meist Sportverein) und das Organisationsteam in Köln zu adressieren. Bleibt die schriftliche Benachrichtigung aus, gilt die Teilnahme am Diabetes Programm Deutschland als verbindlich und der Teilnahmebetrag ist in voller Höhe zu zahlen.